Inculture

Galerie – Thailand (Nord – Ost)

In Thailand kam alles ganz anders. Weihnachten und Silvester verbrachten wir vollverpflegt in einem Krankenhaus in Chiang Mai. Und erkundeten im Anschluss die nordthailändische Stadt in aller Ruhe. Unsere Motorräder warteten an der Grenze zu Myanmar bei einer herzlichen Dame, in deren Guesthouse wir die erste Nacht im Land verbrachten. Und sprangen sofort an, als wir zu den östlichen Inseln aufbrachen. On the road again!

Anmerkung: „In aller Ruhe“ hieß auch, dass die Kamera oft nicht dabei war. Stellten wir im Nachhinein fest…!

6 CommentsHinterlasse einen Kommentar

  • Hallo Petra,
    na, jetzt sehe ich auch mal die Fahrer/in die sich diesen Weg gefunden habe. Wiederum tolle Bilder und die die nicht dabei sind habt Ihr im Herzen.
    ** Ich hörte, Ihr müsst Eure Mopeds wieder nach Deutschland transportieren ?
    Wenn Ihr evtl. Hilfe brauchen könntet, ich habe einen Bruder der ist Spediteur aber in den USA (Chicago) 🙂 macht das aber Weltweit. Meinen elektronische Adresse sieht Ihr ja.
    Ich würde dann die Kontakte weitergeben und Ihn informieren etc.
    ‚## Euch weiterhin einen guten Aufenthalt wo immer Ihr seit und kommt gut zurück.
    LG
    Manu

    • Danke, Manuel, für das Angebot! Aktuell sind wir im Gespräch mit Speditionen. Aber gut zu wissen… LG nach Bremen, Petra und Frank

  • Hallo Petra u. Frank,

    Es freut uns zu sehen/lesen, dass es Frank wieder besser geht. Wir haben uns einige Zeit
    nicht eingelogt und mussten nun lesen, wie schlecht es ihm ging. Hoffentlich ist nun alles
    wieder o.k.. Die Bilder sind bildbandfähig und Ihr habt eine enorme Strapaze hinter Euch
    ohne das Ihr jemals in Euren Berichten darauf eingeht. Sehr professionell.
    Wir wünschen Euch noch alles erdenklich Gute bis zu Eurem Ziel „Bangkok“. Tolle Stadt.
    Nur die vielen Tuk, Tuks und die 2Takt ABgase sind sehr gewöhnungsbedürftig.

    Wir treffen Uli am Freitag die sicherlich auch regelmäßig einen Beitrag hinterlassen hat.
    Also, lasst es Euch gut gehen auf den restlichen Tagen, schiesst noch viele Bilder und
    macht keine Dummheiten die letzten Tage vor Eurer Heimreise. Alles, alles Gute von
    den Neubremern die Eure REiseberichte mit Spannung von Zeit zu Zeit vervolgt haben.
    Wir sind sprachlos wie toll das alles aufgesetzt wurde. Hochachtung !

    Gruss Lidia/Manfred

  • ¡Hola! Lidia y Manfred, danke für die Blumen! Ja, es fühlt sich wirklich toll an, wieder auf den Motorrädern unterwegs zu sein. Die Wochen zuvor waren eine besondere Erfahrung. Mitte April landen wir in Deutschland. Lust auf einen vinito??

  • Wow!Ihr habt es wirklich geschafft!Hab gerade an euch gedacht und mir ganz begeistert eure Fotos angesehen. Der Wahnsinn. Was für eine Reise!
    Liebe Grüße aus Österreich
    Bene&Sabina (mit dem weißen Sprinter – in Dyabekir und Ani gemeinsam übernachtet)

    • Hey Sabina und Bene, schön von euch zu hören! War ein toller Campspot, den wir mit euch in Ani gefunden hatten. Gerade haben wir unsere Motorräder in eine Box gepackt und fliegen in ein paar Tagen nach Deutschland. Herzliche Grüße aus Kuala Lumpur, Petra und Frank